COVID-19: Regulatorik in Krisenzeiten

Wesentliche Maßnahmen der Aufsicht aufgrund COVID-19

In der Gesamtschau der gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Auswirkungen treffen die Folgen der Corona-Pandemie auch den Bankensektor mit voller Wucht.

Durch die zum Teil bestehenden prozyklischen Effekte in der Bankenregulierung und Rechnungslegung wirken Folgeerscheinungen einer Rezession unmittelbar auf die Eigenmittel- und Liquiditätsanforderungen sowie die Bilanz und Gewinn- und Verlustrechnung. Aus Sorge um die Finanzstabilität des Bankensektors und die Finanzierungsmöglichkeiten einer stark betroffenen Realwirtschaft haben unter anderem die EZB und die BaFin, Maßnahmen verkündet, die in der Krise entlastend für Banken wirken sollen. Auch die ESMA, IOSCO und EIOPA haben Erklärungen abgegeben, in denen eine Reihe zusätzlicher Auslegungsaspekte für die Funktionsweise des aufsichtlichen Rahmenwerks bei Versicherungen und Asset Managern erläutert werden.

Wir bieten Ihnen hier eine Übersicht der wesentlichen Maßnahmen der Aufsicht, die wir regelmäßig aktualisieren.

Covid-19 – und die Folgen für Unternehmen

Wir unterstützen Sie dabei, die Herausforderungen durch die Ausbreitung des Coronavirus zu bewältigen.

BaFin: Meldewesen
(25.03.2020)