COVID-19: Regulatorik in Krisenzeiten

Wesentliche Maßnahmen der Aufsicht aufgrund COVID-19

In der Gesamtschau der gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Auswirkungen treffen die Folgen der Corona-Pandemie auch die Finanzbranche mit voller Wucht. Aus Sorge um die Finanzstabilität des Finanzsektors haben EZB, ESMA, EIOPA, IOSCO und BaFin Erklärungen abgegeben, in denen eine Reihe zusätzlicher Auslegungsaspekte für die Funktionsweise des aufsichtlichen Rahmenwerks erläutert werden.

Wir bieten Ihnen hier eine Übersicht der wesentlichen Maßnahmen der Aufsicht, die wir regelmäßig aktualisieren.

Geografischer Zugang

Deutschland, Europa, Internationales – geltende Regelungen verlinkt mit laufenden Normierungen und Konsultationen

KPMG-LexLinks verknüpft internationale, europäische und deutsche Regulierung für Financial Services (Kreditinstitute, Vermögensverwalter, Versicherungen): Den gesamten Normierungsprozess von Consultation Papers über Final Drafts bis zum Amtsblatt - Verordnungen, Richtlinien, Standards, Gesetze und Leitlinien von z.B. EU, EBA, ESMA, EIOPA, EZB, BCBS, IAIS, IOSCO oder BaFin.
Beispielsweise werden Regulatory Technical Standards (RTS) und Implementing Technical Standards (ITS) von European Banking Authority (EBA) oder European Securities and Markets Authority (ESMA) oder European Insurance and Occupational Pensions Authority (EIOPA) mit der Capital Requirements Regulation (CRR) oder European Market Infrastructure Regulation (EMIR) oder Solvency II verbunden.

Thematischer Zugang

Regeln, Normen, Standards – klassifiziert nach Themenfeldern und Regulierungsbereichen

  • Letzte Aktualisierungen
  • KPMG Publikationen
  • Top 10 Items Liste